Es können Versandkosten entstehen. Versandkostenfrei innerhalb Deutschland
(ohne Inseln und Hochgebirge)
Versandkostenfrei ab 100,- € nach Belgien; Luxemburg; Niederlande (außer außereurop. Gebiete); Österreich; (ohne Inseln und Hochgebirge)
Warenkorb:
0 Artikel
Traumöfen
Neue Kaminöfen, neue Öfen im historischen Stil sowie original antike Herde und Öfen                                                                                   Wir liefern auch in die Schweiz !


Sie befinden sich hier: ... > Wissenswertes > Ofentipps

Ofentipps

Von einer unseriösen Firma, der Name der Firma ist uns bekannt.
Die fett und kursiv geschriebenen Texte sind von Traumöfen eingefügt worden.


Anlieferung und Auspacken des Ofens

Die Anlieferung des Ofens erfolgt, falls nicht anders vereinbar, ?frei Bordsteinkante? und in der Regel mit Spedition. In diesem Fall steht der Ofen zerlegt und sicher verpackt auf einer EURO- Palette. ACHTUNG: Ziehen Sie beim Auspacken des Ofens bitte Handschuhe an, weil die aufgetragene Grafitpaste erst nach dem Beheizen einzieht und vorher abfärbt.
Der Ofen ist nicht funktionsfähig, weil er zerlegt geliefert wird und die Schamottesteine lose dazu geliefert werden. Sie sind nicht im Ofen eingemauert. Dass Sie sich Handschuhe anziehen sollen, weil der Ofen, die Grafitpaste abfährt, ist wirklich eine dreiste Formulierung. Das zeigt aber auch, dass unsere Hinweise zu Grafitpaste und Ofenschwärze stimmen. Das ist bereits ein Sachmangel, der unter die Gewährleistung fällt.

Aufstellen und Anschließen des Ofens

Aufstellen und Anschließen des Ofens ist grundsätzlich möglich, muss aber vor Lieferung vereinbart werden und wird separat berechnet.
Wenn Sie den Ofen selbst aufstellen ist unbedingt Folgendes zu beachten, um Brandgefahr zu vermeiden: Stellen Sie den Ofen immer auf eine nichtbrennbare Unterlage aus Stein, Fliesen, Stahl oder Edelstahl oder eine Glasplatte. Niemals direkt ohne Unterlage auf Parkett, Holzböden, Laminat, Teppichboden, PVC-Belägen oder Linoleum.  Dabei ist auf eine ausreichende Größe der Platte zu achten, Seitenabstände etc. (min. Größe der Platte unter dem Ofen: 30 cm links und rechts und 50 cm nach vorn).  Halten Sie Abstand zu brennbaren Teilen wie: Möbeln, Gardinen, Holzverkleidungen. Beachten Sie auch Abstände zu Tapeten, insbesondere zu Textil- und Vinyltapeten. (Vinyltapeten bestehen aus dem Kunststoff: PVC). Diese Hinweise zum Aufstellen, ist das einzige richtige in der Beschreibung. Durch ein Textprüfprogramm haben wir festgestellt, das diese Zeilen von Traumöfen abgeschrieben sind.
Da der Ofen aus mehreren lose ineinander gesteckten (Nut und Feder) Teilen besteht, ist es möglich, dass, z.B. wenn der Kamin zu wenig Zug hat, an den Fugen minimal Rauch entweicht. Dies kann jedoch leicht mit einem feuerfestem Ofenkitt (in jedem Baumarkt erhältlich) oder auch Schamottmörtel behoben werden. Auch früher wurden diese Öfen innen mit Lehm verdichtet und verschmiert. Durch Verkleben des aus Einzelteilen bestehenden Ofens zu "einem Stück" erhöht sich auch die Stabilität und ist deshalb in jedem Fall ratsam.
Ein solcher antiker Ofen muss immer an den Gussteilen abgedichtet werden. Es darf niemals Rauch austreten. Durch Rauchgasaustritt besteht Lebensgefahr, z.B. weil Kohlenmonoxid austritt. Solche Öfen müssen heute aus Gründen der Standsicherheit verschraubt werden. Sonst besteht die Gefahr dass der Ofen auseinander fällt. Brandgefahr! 
Die Rauchabgasrohre der antiken Öfen entsprechen in der Regel nicht mehr der heutigen Norm. Entsprechende Adapterstücke erhalten Sie normalerweise im Baumarkt oder Fachhandel.
Reduzierstücke, insbesondere für antike Öfen gibt es nicht im Baumarkt, die meisten müssen extra angefertigt werden.
Falls dies nicht der Fall ist oder wenn Spezialgrößen gefragt sind, können wir Ihnen entsprechende Adapterstücke (auch mit Drosselklappe, um die Rauchabführung zu regulieren) individuell anfertigen lassen.
Bei Traumöfen ist im Kaufpreis ein Reduzierstück für Serienofenrohre enthalten, ohne dieses Teil kann der Ofen ja nicht angeschlossen werden.

Schamottierung des Ofens

Wenn Sie einen Ofen ohne Schamott erhalten haben, sollten Sie die Schamottierung auf jeden Fall vornehmen lassen! 
Wenn Sie einen Ofen ohne Schamotte bekommen haben, dann ist der Ofen nicht funktionsfähig, wenn er Schamottesteine benötigt. 
Eine Schamottierung dient in erster Linie der Wärmespeicherung und der thermischen Dichtheit des Feuerraums. Auf Grund steigender Ansprüche an effektiver Wärmeausnutzung und Lebensdauer biete ich die Schamottierung des Feuerraums durch einen Ofenbauer zum Selbstkostenpreis an. Die Vorteile der Schamottierung sind:
Schamottesteine oder Schamottebeton dienen nicht in erster Linie der Wärmespeicherung, sondern sind in diesem beschriebenen Ofen zwingend erforderlich, um das Gusseisen vor den Hohen Temperaturen im Feuerungsraum zu schützen. Im Feuerungsraum von Öfen können Temperaturen bis zu 1.000°C entstehen. Schamottesteine haben lediglich die Aufgabe, einen Feuerungsraum zu bilden und das Ofenmaterial Gusseisen oder Stahl zu schützen. Die Speicherfähigkeit wird dadurch nicht verdoppelt. Solche Beschreibungen sind abenteuerlich und zeigen uns, dass derjenige der diese Ofentipps verfasst, keine Sachkenntnisse von Öfen hat, insbesondere nicht von antiken Öfen.

  • Der Feuerraum wird thermisch dicht.
  • Die Wärmespeicherung verdoppelt sich
    Eine Verdoppelung der Wärmespeicherung ist physikalisch nicht möglich.
  • Die Materialbeanspruchung ist geringer, und der Ofen kann problemlos als Dauerbrandofen für Holz, Holzbriketts und Kohle eingesetzt werden.
    Die Schamottierung hat nichts damit zu tun, ob der Ofen ein Dauerbrandofen ist. Laienhafte Formulierung
  • Bei starker Erhitzung arbeitet der Eisenguss (was ganz normal für diese Öfen ist) und die Ornamente können sich verziehen und Luft durch die Verbindungen eindringen. Durch eine (doppelwandige) Schamottierung kann dies ausgeschlossen werden. Ornamente dürfen sich niemals verziehen. Das wäre dann bereits ein Schaden, der am Ofen entstanden ist. Würde z.B. dann passieren, wenn der Ofen keine Schamottesteine hätte.
  • Ohne Schamottierung wird der Feuerraum sehr heiß, und es besteht die Gefahr, dass sich ein Kind oder Haustier an der Außenwand verbrennt. Bei der (doppelwandigen) Schamottierung wird diese Gefahr reduziert. Auch hält bei der doppelwandigen Schamottierung der Schamott mindestens 10 Jahre, da er durch eine Eisenplatte geschützt wird. Mit der Doppelwandschamottierung kann der Ofen als Dauerbrandofen für Holz und Braunkohle eingesetzt werden. 
    Ein antiker Gussofen wird auch mit Schamottesteinen so heiß, dass  er nicht berührt werden kann, wenn es sich um einen Strahlungswärmeofen handelt. An der Oberfläche eines antiken Ofens können durchaus Temperaturen von  bis zu 250°C entstehen. Das hauptsächlich bei Strahlungswärmeöfen. Das ist ja die physikalische Eigenschaft eines Strahlungswärmeofen. Der Hinweis auf die Lebensdauer von min. 10 Jahren ist fachlich völlig falsch. Schamottesteine und Schamottebeton sind Verschleißteile. Darauf gibt es keine Garantie. Selbst die meisten Hersteller von neuen Öfen geben  keine Garantie auf die Schamotte. Was allerdings mit doppelwandiger Schamottierung gemeint ist, können wir hier nur vermuten. So haben wir Nachgussöfen aus Osteuropa gesehen und bereits richtig im Kundenauftrag  restauriert, wo im Feuerungsraum eine Stahlkonstruktion eingebaut war, wo zwischen Außengusswand und dieser Innenwand aus dieser  Stahlkonstruktion die Schamottesteine lose gestellt waren. Absolut falsch. Die Stahlkonstruktion hatte sich in den uns bekannten Fällen innerhalb weniger Wochen verzogen. Falscher Werkstoff. Das führte auch zu Schäden an den Gussteilen des Ofens, Risse.

Bitte beachten Sie, dass Schamott erst langsam und vor allem durch Befeuerung aushärtet, deshalb kann er anfangs leicht bröseln. Schamotte die fachmännisch eingemauert ist, bröselt nicht. Sie härtet auch nicht dann aus, wenn der Ofen  befeuert wird. Sie darf bei neuer Schamottierung auch nicht bröseln, das wäre ein Sachmangel. Fällt dann unter die Gewährleistung.


Beheizen des Ofen

Achtung: Beheizen Sie den Ofen anfangs langsam, so dass er sich kontinuierlich erhitzen kann. Bis die (Grafit-) Farbe eingebrannt ist, kann es anfangs zu Geruchsbildung kommen. Der Ofen ist auch deshalb vorsichtig zu beheizen, damit sich das Gusseisen langsam erhitzen kann. So vermeiden Sie Risse.
Völlig Laienhafte Beschreibung Grafit gehört nicht auf Gusseisen bei einem Ofen, lesen Sie dazu 
Frage 64 bei www.traumofen.de Ein fachmännisch restaurierter antiker Ofen kann sofort und immer mit voller Leistung geheizt werden.


Pflege des Ofens

Möglicherweise nimmt der Ofen beim Transport Feuchtigkeit auf und bildet Flugrost.Wenn sich Flugrost bildet, wird das verursacht durch die unsachgemäße Behandlung des Ofens mit Grafitpaste. Wird er nicht gleich bzw. Überhaupt nicht beheizt, sollte er auf jeden Fall trocken stehen und keiner Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Beheizen Sie den Ofen über den Winter ganz normal. Je nach Beanspruchung kann sich die Oberfläche des Ofens farblich bei Befeuerung verändern Der Farbton wird dann in der Regel matter und etwas heller. An besonders heißen Stellen oder bei schlechter Bindung zum Untergrund kann er sich auch lösen. Dies lässt sich leider nicht immer verhindern, ist aber leicht mit Grafitpaste oder handelsüblicher Ofenschwärze zu beheben. Sollte der Ofen unbeheizt  in kalten oder feuchten Räumen sehen, wird das Gusseisen immer Flugrost ansetzen. Damit der Ofen immer schön bleicht würde ich die Graphitierung  1 x im Jahr durchführen  "Graphitpaste" ist ein altes Hausmittel und lässt sich leicht herstellen. Man rührt Graphitstaub in etwas Bier oder Nitroverdünnung Nitroverdünnung ist ein Lösungsmittel auf Basis von Kohlenwasserstoffen, Sie belasten damit die Raumluft, in dem der Ofen steht.. Gesundheitsschädlich !!! an und gibt zur Farbangleichung etwas Ruß und gegebenenfalls Harz bei. Diese Tinktur trägt man auf die betroffenen Stellen auf und lässt sie einbrennen. Dadurch erzielen Sie n überall wieder einen einheitlichen Farbton.

Das alles wird verursacht durch Laien, die keine Ahnung von der Restaurierung von antiken Öfen haben. Lesen Sie dazu Frage 64 bei www.traumofen.de. Die hier beschriebenen NACHTEILE von der Behandlung der Gussteile mit Grafitpaste sollte Ihnen als Verbraucher zu denken geben. 
Deutlich wird hier in dieser Beschreibung erklärt, was wir, die Firma Traumöfen schon immer über Ofenschwärze und Grafitpaste geschrieben haben. 
Die gesamte Beschreibung dieser Ofentipps ist von Laien erstellt wurden. Sie ist fachlich völlig falsch. Wenn Sie solche Beschreibungen bei einem Ofen erhalten, den Sie z.B. über ebay gekauft haben, dann wissen Sie, dass Sie es mit Laien  zu tun haben. So eine Beschreibung ist mehr als abenteuerlich.
Unser eindeutiger Rat, wenn Sie einen Ofen über ebay Deutschland oder sonst einer Internetplattform gekauft haben und Sie erhalten dabei solch eine Beschreibung, dann gibt?s nur eins. Machen Sie sofort von Ihrem Widerrufsrecht gebrauch, wenn der Verkäufer ein gewerblicher Verkäufer ist, also eine Firma. Bei ebay Deutschland  haben Sie ein Widerrufsrecht von 1 Monat, sonst von 14 Tagen. Denn der Ofen, der Ihnen so verkauft wurde hat Mängel.
Oder verlangen Sie die komplette Beseitigung dieser Mängel.


Copyright © Traumöfen Alle Inhalte dieser Homepage sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Firma Traumöfen. Die Vervielfältigung von Inhalten oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung.
webdesign MB